Allianz Chance+

7 Stunden Inspiration: Die Highlights

unserer Jahrestagung

Allianz Chance+

Für gerechte Bildungschancen im Jugendalter

Die Allianz Chance+ setzt sich für eine signifikant verbesserte Chancengerechtigkeit im Jugendalter ein. Sie verfolgt die Vision einer Schweiz, in welcher der individuelle Bildungserfolg durch die erbrachte Leistung und nicht durch die soziale Herkunft bestimmt wird.

So gestaltet man Prüfungen chancengerechter

8 konkrete Tipps von Allianz-Präsident Jürg Schoch
Mehr erfahren

„Wunderbar!“ US-Philosoph Sandel lobt Allianz

„Sternstunde Philosophie“ auf SRF: Barbara Bleisch im Gespräch mit Harvard-Professor Michael J. Sandel.
Mehr erfahren

Chance KSR Luzern zum Vorbild nehmen

Der Kanton Luzern will mehr Bildungsgerechtigkeit. Bloss wie? Ein Medienbericht beschreibt unsere Chance KSR in Reussbühl als richtungsweisend.
Mehr erfahren

Erfolgsgeschichte Chagall AG

Rolf Häner, Rektor Berufsbildungsschule Baden, erklärt im Interview, warum das Aargauer Förderprogramm als vorbildlich und richtungsweisend gilt.
Mehr erfahren

Grosserfolg für die Chance Winterthur!

Das neu gestartete Förderprogramm Chance Winterthur wirkt! 11 der 14 geförderten Jugendlichen haben die Aufnahmeprüfung ins Gymnasium bestanden.
Mehr erfahren

Andreas Pfister legt nach

Vor vier Jahren forderte er die «Matura für alle», jetzt liegt das neue Buch von Bildungsautor Andreas Pfister vor. Allianz-Präsident Jürg Schoch hat es genau gelesen.
Mehr erfahren

Erfolgreiche Förderprogramme

Dank des Engagements von Stiftungen konnten in den letzten Jahren gezielte Förderprogramme für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Milieus aufgebaut werden. Diese zeigen: Kinder und Jugendliche mit Potenzial und Leistungsbereitschaft schaffen den Sprung in anspruchsvollere berufliche und allgemeinbildende Laufbahnen (Erfolgsquoten von 75 bis 90%).

Aktivitäten der Allianz

Die Allianz Chance+ unterstützt interessierte Schulen beim Aufbau solcher Förderprogramme. Mit dem bestehenden Knowhow leistet sie zudem Grundlagenarbeit und politische Aufklärung, damit auch auf struktureller Ebene die Hürden der sozialen Selektivität abgebaut werden. Denn chancengerechte Bildung ist in der Schweiz im Gesetz verankert und Teil des gesellschaftlichen Versprechens.