CHANSON Wil

Pädagogische Hochschule St.Gallen
Notkerstrasse 27
9000 St. Gallen
Zur Website

Kurzbeschreibung zum Programm

Das Programm CHANSON (Chancenförderung bei der Selektion) fördert die Chance sozioökonomisch benachteiligter Kinder, ins höhere Niveau der Sekundarstufe l zu gelangen. Das Programm beginnt im letzten Quartal der 5. Primarklasse und endet mit den Frühlingsferien in der 6. Primarklasse.

Nach dem Übertritt in die Sekundarstufe l erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit eine Zeit lang im Programm zu bleiben. Die Kinder besuchen das Förderprogramm jeden Samstag, ausgenommen in den Ferien, für drei Stunden und erhalten einerseits Inputs zu Mathematik, Deutsch und zu Lernstrategien sowie andererseits Gefässe, um an ihren Lücken und Kompetenzen zu arbeiten. Im Weiteren wird ihr Lernen und ihre Herausforderungen in Lerncoachings besprochen.

Das Lernen der Kinder wird von einer Förderlehrperson mit der Unterstützung von zwei bis drei Studierenden begleitet. Die Eltern werden durch drei Weiterbildungen in das Programm mit einbezogen.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler am Übergang Primarstufe/Sekundarstufe

Seit wann ist das Programm aktiv?

2013

Das macht uns stolz

Das Programm besteht schon seit 10 Jahren und konnte viele Kinder beim Übertritt in die Sekundarstufe l unterstützen. Dies gelingt durch die effiziente, zielgerichtete und offene Zusammenarbeit mit den Gemeinden und den Klassenlehrpersonen.

Zusätzliche Informationen

Das Programm wird seit 2013 an den Standorten Rapperswil-Jona und Wil durchgeführt. Im Jahr 2025 wird die Stadt St.Gallen dazukommen.

Evaluation des Programms

In der Pilotphase wurde das Programm evaluiert (2016). Eine weitere Teilevaluation fand im Jahr 2019 statt.

Kontaktperson

Simon Dias
Projektleiter

simon.dias@phsg.ch

Dokumente und Materialien